Am 20.Juli früh am Morgen führte Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev eine Sitzung.

Am 20.Juli früh am Morgen führte Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev eine Sitzung. Da wurden die Maßnahmen und Arbeiten zur Verhinderung der Coronavirus-Infektion kritisch analysiert.

Präsident betonte, dass die Lage immer noch als schwer bleibt. Von 2136 Fällen der Infizierung, die in den letzten vier Tagen festgestellt waren, entfallen 1218 Fälle (57 Prozent) auf Taschkent und Taschkenter Gebiet.

Die zuständigen Behörden wurden beauftragt, alle 75 Polykliniken der Hauptstadt, über 3000 Ärzte und Krankenschwester für den Rund-um-die-Uhr-Dienst für Patienten mit leichten und asymptomatischen Infektionen zu mobilisieren.

Fast alle Kliniken hätten Röntgen-Diagnoseräume, aber ihre Geräte werden nicht verwendet, heißt es in der Sitzung. Wenn diese Kliniken der Bevölkerung eine effektive Pflegedienste anbieten werden, verringert sich der Druck auf den Rettungsdienst 103, und die Panikstimmung wird unter der Bevölkerung verhindert.

Der Stellvertreter des Ministerpräsidenten, Bekhzod Musayev, und das Gesundheitsministerium wurden beauftragt, 75 Polikliniken der Hauptstadt, mehr als 3 Tausend Ärzte und Krankenschwester, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten, vollständig zu mobilisieren, um Patienten mit leichten und symptomlosen Infektionen Tag und Nacht zu behandeln. Es sollen auch Motivierungsmechanismen für die Ärzte und Krankenschwestern entwickelt werden, die an der Behandlung von Infizierten beteiligt sind.

Darüber hinaus nimmt während der Pandemie der Bedarf an Sauerstoff stark zu. Es wurde darauf hingewiesen, dass in mehreren republikanischen Kliniken die Zahl von Sauerstoff-Punkten um mehr als 1000 erhöht werden müssen. 

Es wurde festlegt, dass die Stadtverwaltung Taschkent, das Innenministerium und Bürgermeister jedes Bezirks für die regelmäßige Versorgung medizinischer Einrichtungen mit dem Sauersoff verantwortlich werden. Der Premierminister wurde beauftragt, sofortige Maßnahmen zur Lieferung von Mundschutzmasken und Sauerstoffkonzentratorn nach Usbekistan einzuführen.

Es wurde hervorgehoben, dass es dazu im Notfall Extra-Flugzeuge organisiert wird. Zudem wird für die Unternehmer das Einfuhrverfahren von Sauerstoffkonzentratoren erleichtert.

Die Stadtverwaltung von Taschkent und die Verwaltung des Taschkenter Gebiets überweisen der pharmazeutischen AG „Dori-Darmon“ jeweils 20 und 10 Milliarden Sum als Umsatzmittel zur Anschaffung von Medikamentenvorrat. 

„Fast alle spezialisierte Krankenhäuser waren mit den Coronavirus-Patienten überfüllt. Darunter litten die Kranken mit chronischen Erkrankungen, da sie beinahe keine qualifizierte medizinische Hilfe bekommen konnten“, sagte Präsident. 

Die verantwortlichen Personen wurden beauftragt, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um qualifizierte medizinische Hilfe für Patienten mit chronischen Krankheiten zu leisten. Und die Patienten mit dem Coronavirus werden von spezialisierten Krankenhäusern in andere medizinische Einrichtungen, einschließlich in die Privatkliniken übertragen.

German
Chinese
Turkish
Tajik
Kyrgyz
Turkmen
Japanese
Arabic
English
French
Spanish
Русский
German
Ўзбек
Oʻzbek
Қазақ
Kampf gegen die Corona-Pandemie wurde kritisch analysiert und neue Aufgaben sind festgelegt
Сиёсат
23:54 / 20:07:2020
Am 20.Juli früh am Morgen führte Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev eine Sitzung. Da wurden die Maßnahmen und Arbeiten zur Verhinderung der Coronavirus-Infektion kritisch analysiert.

Präsident betonte, dass die Lage immer noch als schwer bleibt. Von 2136 Fällen der Infizierung, die in den letzten vier Tagen festgestellt waren, entfallen 1218 Fälle (57 Prozent) auf Taschkent und Taschkenter Gebiet.

Die zuständigen Behörden wurden beauftragt, alle 75 Polykliniken der Hauptstadt, über 3000 Ärzte und Krankenschwester für den Rund-um-die-Uhr-Dienst für Patienten mit leichten und asymptomatischen Infektionen zu mobilisieren.

Fast alle Kliniken hätten Röntgen-Diagnoseräume, aber ihre Geräte werden nicht verwendet, heißt es in der Sitzung. Wenn diese Kliniken der Bevölkerung eine effektive Pflegedienste anbieten werden, verringert sich der Druck auf den Rettungsdienst 103, und die Panikstimmung wird unter der Bevölkerung verhindert.

Der Stellvertreter des Ministerpräsidenten, Bekhzod Musayev, und das Gesundheitsministerium wurden beauftragt, 75 Polikliniken der Hauptstadt, mehr als 3 Tausend Ärzte und Krankenschwester, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten, vollständig zu mobilisieren, um Patienten mit leichten und symptomlosen Infektionen Tag und Nacht zu behandeln. Es sollen auch Motivierungsmechanismen für die Ärzte und Krankenschwestern entwickelt werden, die an der Behandlung von Infizierten beteiligt sind.

Darüber hinaus nimmt während der Pandemie der Bedarf an Sauerstoff stark zu. Es wurde darauf hingewiesen, dass in mehreren republikanischen Kliniken die Zahl von Sauerstoff-Punkten um mehr als 1000 erhöht werden müssen. 

Es wurde festlegt, dass die Stadtverwaltung Taschkent, das Innenministerium und Bürgermeister jedes Bezirks für die regelmäßige Versorgung medizinischer Einrichtungen mit dem Sauersoff verantwortlich werden. Der Premierminister wurde beauftragt, sofortige Maßnahmen zur Lieferung von Mundschutzmasken und Sauerstoffkonzentratorn nach Usbekistan einzuführen.

Es wurde hervorgehoben, dass es dazu im Notfall Extra-Flugzeuge organisiert wird. Zudem wird für die Unternehmer das Einfuhrverfahren von Sauerstoffkonzentratoren erleichtert.

Die Stadtverwaltung von Taschkent und die Verwaltung des Taschkenter Gebiets überweisen der pharmazeutischen AG „Dori-Darmon“ jeweils 20 und 10 Milliarden Sum als Umsatzmittel zur Anschaffung von Medikamentenvorrat. 

„Fast alle spezialisierte Krankenhäuser waren mit den Coronavirus-Patienten überfüllt. Darunter litten die Kranken mit chronischen Erkrankungen, da sie beinahe keine qualifizierte medizinische Hilfe bekommen konnten“, sagte Präsident. 

Die verantwortlichen Personen wurden beauftragt, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um qualifizierte medizinische Hilfe für Patienten mit chronischen Krankheiten zu leisten. Und die Patienten mit dem Coronavirus werden von spezialisierten Krankenhäusern in andere medizinische Einrichtungen, einschließlich in die Privatkliniken übertragen.