UzA Deutsch

17.06.2019 22:35

Präsident von Bangladesch besuchte das Staatliche Museum für Geschichte von Temuriden

Präsident von Bangladesch besuchte das Staatliche Museum für Geschichte von Temuriden
Präsident der Volksrepublik Bangladesch Muhammad Abdul Hamid besuchte das Staatliche Museum für Geschichte von Temuriden, wo er verschiedene Exponate über Sokhibkiron (Welteroberer) und seine Vorfahren kennen lernte.

Heute werden im Museum über 5 Tausend Exponate aufbewahrtet, darunter sind Handschriften aus den Temurs- und Temuridenzeiten, Briefwechsel mit den Herrschern verschiedener Staaten, antike Münzen, Erzeugnisse aus Keramik und Kupfer, ethnografische Produkte, seltene Bücher und Kunstwerke.

Das Museum ist modernausgestattet. Die Besucher können einen virtuellen Rundgang durch das Museum machen und sich mit 3D-Kopien der Exponate vertraut machen.

Der hohe Gast wurde über Amir Temur und die Temuriden-Dynastie, seine Rolle in der Geschichte der National- und Weltstaatlichkeit, seinen Beitrag zur Wissenschaft, Kunst und Kultur informiert.

„Usbekistan ist ein unvergleichliches Land. Dank der ruhmvollen Geschichte und reichen Kultur entwickelt sich im Land der Tourismus rasant. Davon war ich bei meinem Museumsbesuch erneut überzeugt. Die ganze Welt zeigt grossen Respekt und grosses Interesse an der Persönlichkeit von Amir Temur und der Geschichte des großen Staates, den er gegründet hatte. Das Volk in Bangladesch kommen in Ihr Land, um sich mit den antiken Monumenten vertraut zu machen, die den kreativen Geist Ihres Volkes verkörpern. Eben der Tourismus entwickelt die bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern hoch, sagte der Präsident.
Hurshid Kadyrov, Otabek Mirsoatov, Temur 

UzA
12 969