UzA Deutsch

08.10.2016 15:15

In Tashkent ist die XXII. Taschkenter Internationale Tourismus-Messe “Tourismus auf der Seidenstraße“ zu Ende

In Tashkent ist die XXII. Taschkenter Internationale Tourismus-Messe “Tourismus auf der Seidenstraße“ zu Ende
In Tashkent ist die XXII. Taschkenter Internationale Tourismus-Messe “Tourismus auf der Seidenstraße“ zu Ende.


An der Veranstaltung, organisiert von der Nationalen Kompanie "Uzbektourism" der Werbeagentur "Grosse Seidenstraße" mit der Hilfe der Welttourismusorganisation (UNWTO) der Vereinten Nationen, nahmen die Vertreter von mehr als 100 Reisefirmen und Reiseunternehmen aus Usbekistan, Japan, Chile, Frankreich, Russland, Litauen, Indien, Vereinigten Arabischen Emiraten, Portugal, Thailand, der Türkei, Turkmenistan und anderen Ländern.

Die Messe war reich an interessanten Präsentationen, gegenseitig vorteilhaften Verhandlungen. Die Teilnehmer machten mit den Leistungen und Innovationen auf dem touristischen Gebiet bekannt. Vorgelegt wurde die Information über die in Usbekistan durchgeführten Reformen zur Entwicklung des Tourismus, im System der Kaderausbildung für den Bereich, zu den Förderungsprogrammen des Öko-Tourismus.

13.JPG

An der Messe nahmen die Vertreter der nationalen und internationalen touristischen Organisationen, Hotels und Restaurants, Museen, Banken, Versicherungen teil. Alle Teilnehmer waren beeindruckt von den Produkten auf der Messe, die von Volkskunstgewerbe präsentiert sind, die Stände, die das touristische Potenzial, die Möglichkeiten des Ökotourismus und einzigartigen architektonischen Denkmäler Usbekistans darstellen.

Die von Handwerkern hergestellten Erzeugnissen widerspiegeln die alte Geschichte, die hohe intellektuelle und kreative Potenzial des usbekischen Volkes sagt, der Direktor der Reiseunternehmen "Intour Malediven" Ali Firok (Malediven). Wir haben eine Reihe von Vereinbarungen zu den Entwicklungsfragen des Tourismus unterzeichnet. Unterzeichnet wurde eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit dem Firma "Aznur Travel" in Tashkent. Um die Erweiterung des Tourismusaustausches zwischen Usbekistan und Malediven beabsichtigen wir in Zukunft die Charterflüge in Betrieb zu nehmen.

7.JPG

Eine aktive Arbeit wurde im nationalen Pavillon "Reisen in Usbekistan" durchgeführt. Daran wurde das touristische Potenzial der Republik Karakalpakstan und Regionen der Republik breit vorgestellt.

In den Sonderausstellungen hatten die Teilnehmer die Gelegenheit der usbekischen nationalen Gerichte, Obst und Gemüse zu kosten, die Erzeugnisse der Kunsthandwerker zu kaufen. Durchgeführt wurden Meister-Klasse für die Herstellung von Keramik, Puppen, Stickerei, Goldstickerei. Organisiert wurden die Ausstellung für die Schau und den Verkauf der usbekischen Volkstrachten. Den Teilnehmern der Veranstaltung, vor allem ausländischen Gästen hat die Präsentation des nationalen musikalischen Erbes, der Volkskunst aus verschiedenen Regionen Usbekistans sehr gefallen.

4.JPGIm Rahmen der Veranstaltung wurden die internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz "Ökologische Tourismus ist Schutzfaktor der Umwelt und nachhaltiger Entwicklung: die Erfahrung von Usbekistan und die internationale Praxis" und der Fragen der Entwicklung des Binnentourismus, den aktuellen Stand und die Perspektiven der öffentlichen Dienstleistungen in diesem Bereich gewidmet sind.

Präsentationen der besten touristischen Destinationen, Unternehmen und Hotels, die Gewinner in mehreren Nominierungen.

Bakhor Hidirova, Yolkin Shamsiddinov (Fotos), UzA
27 738