UzA Deutsch

26.08.2020

Usbekistan – Großbritannien: Freundschaftsbeziehungen entwickeln sich

Usbekistan – Großbritannien: Freundschaftsbeziehungen entwickeln sich
Zwischen dem Komitee für zwischennationale Beziehungen und freundschaftlichen Kontakte mit anderen Ländern beim Ministerkabinett der Republik Usbekistan und der Gesellschaft „Britannien – Usbekistan“ wurde ein Memorandum über die Zusammenarbeit unterzeichnet.

Zu diesem Zweck wurde eine online Veranstaltung organisiert. Daran nahmen der Vorsitzende des Komitees, Rustambek Kurbanov, der Botschafter Usbekistans im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, Said Rustamov, sowie der Vorsitzende der Gesellschaft „Britannien – Usbekistan“, Lui Skiner, teil.

Beim Treffen wurde den Teilnehmern über die Struktur des Komitees, seine Ziele und Aufgaben erzählt.

„In unserem Land leben derzeit über 130 Nationalitäten in Freundschaft und Eintracht. Sie tragen mit ihrer selbstlosen Arbeit einen würdigen Beitrag zum Gedeihen der Heimat bei“, sagte der Vorsitzende des Komitees.

Das Ziel der Veranstaltung war die Unterzeichnung des Memorandums über die Zusammenarbeit zwischen dem Komitee und der Gesellschaft, sowie die weitere Festigung von Beziehungen im Bereich der Kultur zwischen den beiden Ländern.

Seinerseits berichtete Lui Skiner über die Arbeit der Gesellschaft im Laufe von 20 Jahren auf dem Weg zur Entwicklung der Volksdiplomatie, über die Ziele und Aufgaben der Gesellschaft „Britannien – Usbekistan“. 

Zum Schluss der Veranstaltung wurde das Memorandum über die Zusammenarbeit unterzeichnet und über die weitere Festigung der Partnerschaft vereinbart.

18 535
UzA