UzA Deutsch

18.09.2019

Taschkent und Ankara unterzeichneten das Memorandum über die Aufnahme brüderlicher Beziehungen

Taschkent und Ankara unterzeichneten das Memorandum über die Aufnahme brüderlicher Beziehungen
Das Memorandum über die Aufnahme brüderlicher Beziehungen wurde von Städten Taschkent (Usbekistan) und Ankara (Türkei) unterzeichnet.

Laut der Hauptstadtverwaltung empfing Hokim der Stadt Taschkent Jahongir Ortikhojaev eine Delegation unter der Leitung des Bürgermeisters der Stadt Ankara Mansur Yavash. Im Laufe des Treffens erörterten die Seiten den aktuellen Stand und die Perspektiven der bilateralen Beziehungen.

Nach Angaben der Hauptstadtverwaltung wird das Dokument zur Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Industrie, Stadtplanung, Kunst, Kultur und Tourismus zu stärken und auszubauen beiträgt.

Mansur Yavash betonte, dass es derzeit in Ankara drei Straßen namens Usbekistan genannt sind, zwölf Straßen namens Taschkent, acht Samarkand und elf Buchara, und schlug vor, eine der Straßen der Stadt Taschkent nach Ankara zu benennen.

47 441
G.Honnazarov, UzA