UzA Deutsch

22.10.2019

Samarkand ist die Perle des Ostens und der Spiegel der Welt

Samarkand ist die Perle des Ostens und der Spiegel der Welt
18. Oktober ist der Tag von Samarkand. Dieses Datum wird seit mehreren Jahren in der alten und immer jungen Stadt gefeiert.

Samarkand ist seit fast dreitausend Jahren her das Zentrum berühmter Reiche, der Wissenschaft und Kultur, das Land, das weltberühmter Denker und Feldherr hervorgebracht hat. Die an der Großen Seidenstraße gelegene Stadt diente als Metropole zwischen Ost und West.

Während der Regierungszeit von Amir Temur wurde Samarkand nicht nur die Hauptstadt eines mächtigen Staates, sondern auch eine wunderschöne orientalische Stadt, ein wichtiges wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum im ganzen Asien. Historische Denkmäler, Moscheen und Medressen, die unter der Herrschaft von Amir Temur und den Temuriden errichtet wurden, beeindrucken die Bewohner des Planeten und sind ein unschätzbares kulturelles Erbe nicht nur der Stadt Samarkand, sondern der gesamten Menschheit.

Traditionell am frühen Morgen besuchten die Vertreter der regionalen, städtischen Verwaltungen, staatlichen und öffentlichen Organisationen das Mausoleum von Amir Temur.

Dann legten sie Blumen an das Denkmal für den großen Heerführer im Zentrum der Stadt.

Im zentralen Erholungspark namens Alisher Navoi organisierten allgemeinbildende Einrichtungen der Stadt, Aktivisten der Jugendverband, Handwerker Ausstellungen, Kulturprogramme und nationale Sportspiele.

Für die Teilnehmer wurden weltberühmte Samarkander-Fladenbröte gebacken und Nationalgerichte zubereitet.

Hokim der Region Samarkand E.Turdimov und Vertreter der regionalen und städtischen Öffentlichkeit machten sich mit den Ausstellungen vertraut und gratulierten der Stadtbevölkerung zum Feiertag.

8 330
Golib Hasanov, UzA