Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

04.08.2017 20:20

Die Entwicklung der Literatur und Kunst, Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Spiritualität unseres Volks

 Die Entwicklung der Literatur und Kunst, Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Spiritualität unseres Volks
Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev traf sich am 3. August 2017 mit den Vertretern der schaffenden Intelligenz des Landes.

Beim Treffen fand ein ausführlicher Meinungsaustausch über aktuelle Fragen der Entwicklung der nationalen Kultur, Literatur und Kunst, ihre Lösungen, wichtige Aufgaben, die vor der kreativen Urheberverbänden und staatlichen Organisationen in dieser Richtung statt.

Am Treffen nahmen die Leiter der Kammer von Oliy Majlis der Republik Usbekistan, der Premierminister, Staatsberater des Präsidenten, Leiter des Ministerkabinetts, Ministerien und Behörden großer Unternehmen und Wirtschaftsverbände, Banken, Kunstvereine, führende Massenmedien, Kultureinrichtungen, Theater und Museen, angesehene Literaturschaffende, Kunst und Kultur und Journalisten teil. Beim Treffen in Form der Videokonferenz beteiligten sich Vorsitzende Jokargy Kenes Karakalpakstan, regionale Gouverneur und Gouverneur der Stadt Taschkent, Leiter der territorialen Abteilungen des Ministeriums für Kultur, die kreativen Verbände, Kultureinrichtungen an Orten, Fernseh- und Radiosender, Zeitungen und schaffende Intelligenz.

In der Sitzung hielt der Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev einen Vortrag.

Im Vortrag des Staatesoberhaupts zusammen mit den Prozessen der Entwicklung der Kultur und Kunst, positive Tendenzen in diesem Bereich wurde eine objektive und kritische Bewertung einiger negativer Erscheinungen, ihren Einfluß auf die Gesellschaft, gelegt wurde den Schwerpunkt auf die seiner Lösung wartenden aktueller Probleme und Wege ihrer Lösung. Tief analysiert wurde die Tätigkeiten der Urheberverbände, Ministerium für Kultur und Verbände und in seine Struktur eingetragener Urheberverbände. Geäußert wurden die wichtigen und relevanten Meinungen über die Rolle und Aufgaben der kreativen Intelligenz, ihren Einfluß auf die Gesellschaft, die Reformprozesse.

Es mangelt an der Rolle und dem Einfluss der Urheberverbände und Regierungsbehörden, die den kreativen Prozess koordinieren und die Künstler allseitig unterstützen sollen, die kreative Organisationen halten nicht mit der Zeit Schritt, in ihren Arbeiten beobachtet man kampagnemäßige Arbeitsweise, Selbstdarstellung, Trägheit und Gleichgültigkeit.

In diesem Zusammenhang wird in Usbekistan die Literatur und Kunst, Kultur, Massenmedien, Spiritualität und Aufklärung in die Geschäft nicht verwandelt werden, sagte Shavkat Mirziyoyev.

Ein weiteres Problem zwischen kreativen Gewerkschaften ist die Zusammenarbeit, die nicht in Ordnung gebracht sind. Die kreativen Beziehungen zwischen der Akademie der Künste, Verbände der Komponisten, Schriftstellern, Journalisten, Filmemachern und anderen Organisationen wurden praktisch aufgehört. Die zahlreichen Fragen in der Tätigkeit dieser Strukturen, die zu einer gemeinsamen Lösung unterliegen.

Zurzeit gibt es in Usbekistan 1513 Massenmedien und 122 Verlage. Der Staatschef sagte, dass diese quantitativen Veränderungen noch nicht hochwertig sind. Er hat vor allem darauf geachtet, dass in dieser Richtung für uns nicht die Zahl wichtig ist, sondern die Qualität und Effizienz.

In der Sitzung wurden auch die Aufgaben zur Schaffung der Bilder unserer Zeitgenossen, die wahren Helden unserer Zeit, und auf diesem Grund, künstlerische Chronik unserer Heimat besprochen.

Besprochen waren die Ausbildung der jungen Generation, die Steigerung der Effizienz und Effektivität unserer Arbeit in dieser Richtung.

Präsident Shavkat Mirziyoyev sprach über die Bedeutung, Wirksamkeit des stattgefundenen offenen und aufrichtigen Dialogs, betonte fest, dass wir bewundernswerte große Geschichte, bewundernswerte große Vorfahren, bewundernswertes unendliches Reichtum besitzen. „Und bin ich sicher, bei uns wird eine große bewundernswerte Zukunft, große Literatur und Kunst haben werden“, sagte der Staatschef.

Yolkin Shamsiddinov (Foto), UzA
2 219






Все о погоде - Pogoda.uz