UzA Deutsch

28.01.2019 20:16

Britannische Experten lernen die Erfahrung usbekischer Leiterinnen


In Taschkent startete ein dreitätiges Seminartraining im Rahmen des Programms des Britischen Rates, das zum Ziel hatte, Führungsqualität von Frauen zu entwickeln und die internationale Erfahrung zu lernen. 

Im ersten Unterricht des Training ging es um das Thema „Die Führung heute: neue Möglichkeiten für Leiterinnen“. 

Beteiligt waren am Seminar die Frauen, die in Leitungspositionen im Bildungssystem arbeiten, Abgeordneten der Gesetzgebungskammer des Oliy Majlis, Vertreterinnen des Frauenkomitees, des Forschungszentrums der Familie „Oila“ und nicht kommerzieller Organisation von Großbritannien „Advance HE“.

Vertreter der Botschaft vom Vereinigten Königreich und Nordirland in Usbekistan David Spayer betonte, dass die Maßnahmen zu Erhöhung der Aktivität von Frauen in Usbekistan vom Britischen Rat begrüßt werden. Der exekutive Direktor von "Advance HE", Alison John und andere Experten interessierten sich für die Erfahrung, Initiativen und Bestrebungen von Leiterinnen, die im Bildungssystem arbeiten.

Die Organisation "Advance HE", die fast alle Hochschulen von Großbritannien und die Hälfte der Universitäten von Australien umfasst, beschäftigt sich mit der Verbesserung der Verwaltung, der Förderung der Gewährleistung der Gleichberechtigung und Vielfalt im Bereich der Hochschulbildung.

Im Rahmen der Veranstaltung fand eine Plenardiskussion über die Tätigkeit von Frauen in Leitungspositionen statt. Daran nahm auch Vertreterin des Frauenkomitees von Usbekistan Tanzila Narbaeva teil.

Malokhat Khusanova, UzA
3 444