UzA Deutsch

14.01.2009 18:16

Ansprache des Präsidenten Islam Karimow aus Anlass des 17. Jahrestages der Gründung der Streitkräfte Usbekistans

Sehr geehrte Soldaten und Unteroffiziere, Offiziere und Generäle, Veteranen der Streitkräfte!

Es bereitet mir großes Vergnügen, Sie und alle unsere Mitbürger zum denkwürdigen Datum im Leben unseres Landes – zum Tag der Beschützer der Heimat, dem 17. Jahrestag unserer Streitkräfte herzlich zu gratulieren.

In den vergangenen siebzehn Jahren wurde in Usbekistan eine umfassende systemhafte und etappenweise Arbeit zur Gründung der kompakten, mobilen, gut ausgerüsteten Armee, die in der Lage ist, die taktischen und strategischen Aufgaben für die Sicherung der Sicherheit und Stabilität des Landes, der Unantastbarkeit seiner Grenzen zu lösen, durchgeführt.

Aufgrund eines allseitig gedachten Programms zur Reformierung der Armee, der tiefen Forschung der äußeren und inneren Herausforderungen und Gefahren der Sicherheit des Landes wurde ein prinzipiell neues System der Gründung und Verwaltung der Streitkräfte formiert. Die Bildung von Militärbezirken, Grenzregionen, die Schaffung von schlagkräftigen Truppengruppierungen in den wichtigsten Operationsrichtungen, die Formierung eines Vereinigten Stabs der Streitkräfte, der in seiner Zusammensetzung die wichtigsten Machtstrukturen vereinigt, haben ermöglicht, einen mit gemeinsamen Zielen und Aufgaben verbundenen Verteidigungskomplex zu schaffen.

Das System der Komplettierung der Streitkräfte wurde folgerichtig und etappenweise vervollkommnet. Die Frist der Einberufung zum Grundwehrdienst wurde auf ein Jahr verkürzt, der Dienst für Einberufung der Mobilisationsreserve eingeführt, der Übergang zu einer professionellen Armee wurde praktisch beendet. Ab diesem Jahr wird die Einberufung zum Grundwehrdienst einmal im Jahr durchgeführt. All diese Maßnahmen haben zur wesentlichen Steigerung der Kampffähigkeit der Streitkräfte beigetragen, sich die Gestalt der Armee vollkommen geändert. Das Wichtigste ist, dass wir die Autorität und die Attraktivität des Wehrdienstes unter Bevölkerung, vor allem bei unserer Jugend wesentlich erhöht haben.

Es wurde in diesen Jahren hinsichtlich der Vervollkommnung des Systems der professionellen Vorbereitung der Unteroffizere und Offiziere viel getan. Heute wurden bereits zwei Drittel der Unteroffizere in den mit moderner Lehrbasis ausgestatteten und renommierten Fort- und Weiterbildungsschulen ausgebildet. Das Sergeant Staff der Streitkräfte wird zu einem ernsthaft wichtigen Faktor für die Sicherung des hohen Niveaus der Kampf- und politischen Bereitschaft des Personalbestandes, für Aufrechterhaltung einer gesunden moralischen Stimmung und der militärischen Disziplin in den Unterabteilungen, kurz gesagt, zum Hauptkern unserer Armee.
Besondere Aufmerksamkeit wurde den Fragen der Ausstattung der Armee mit Ausrüstung und Technik, der Festigung der materiell-technischen Basis der Truppen, der Verbesserung der sozialen Bedingungen für die Militärangehörigen und deren Familien zugeteilt. Allein im vergangenen Jahr wurde die Besoldung der Militärangehörigen im Durchschnitt auf 51 Prozent erhöht. Für junge Menschen, die ihren Grundwehrdienst abgeleistet haben, ist bei der Arbeitsbeschaffung und der Immatrikulierung an die Hochschulen ein ganzes System von Privilegien festgesetzt. Heute werden in den Hochschulen des Landes über 22000 junge Menschen, die ihren Dienst in der Schule der Tapferkeit abgeleistet und die ausgezeichneten Leistungen in der Kampf- und politischen Vorbereitung erzielt haben, ausgebildet.

Das Gesagte zusammenfassend haben wir heute allen Grund, zu sagen, dass durch die Verwirklichung der tiefen Systemumgestaltungen im defensiven Bereich das Niveau der Kampf- und politischen Vorbereitung und die Kampffähigkeit unserer Armee wesentlich erhöht wurden, dass das Prestige des Militärdienstes wesentlich gewachsen und die Rolle und die Bedeutung der Streitkräfte in der Gesellschaft und dem Staat gewachsen sind.

Unsere Armee, die die beste Welterfahrung des Militärbaus resorbierte und gleichzeitig die nationalen Traditionen heilig bewahrt, wurde ein zuverlässiger Garant für die Sicherung der Sicherheit der Heimat, der friedlichen Arbeit und Ruhe der Bevölkerung, der fortschreitenden Entwicklung des Landes auf dem Weg zur Errichtung des demokratischen Rechtsstaates, der offenen Bürgergesellschaft.

Meine lieben Landsleute!

Jeder weiß, dass die militär-politische Situation in der zentralasiatischen Region in Zusammenhang mit seit fast 30 Jahren andauerndem Krieg in Afghanistan und der Aktivierung in letzter Zeit der terroristischen und extremistischen Gewalt sowie mit immer mehr ausweitenden Maßstäben der Drogenagression immer noch spannend bleibt.

Die ernsthaften Herausforderungen für die Weltsicherheit sind die andauernden lokalen Kriege, militärischer Widerstand, Konflikte und Erscheinungen des Terrorismus.

All das und in erster Linie die von uns gewählte Strategie zur Modernisierung und demokratischen Erneuerung des Landes verpflichten uns, die Aufmerksamkeit auf weitere Reformierung unserer Armee, auf ihre Ausstattung mit modernen Waffen und Technik, auf die Erhöhung der Effektivität der Kampf- und politischen Vorbereitung der Truppen, insgesamt – auf die Verstärkung des Potentials und der Kampffähigkeit unserer Streitkräfte zu stärken.

Die wichtigste Bedeutung erwirbt:

Erstens, die Sicherung der weiteren Vervollkommnung der Struktur und des Kampfbestandes unserer Armee, des Verwaltungssystems der Truppen aufgrund der tiefen Bewertung von realen Sicherheitsbedrohungen des Landes, des Charakters des wahrscheinlichen Kriegsschauplatzes sowie der Untersuchung der ausländischen Erfahrungen im Bereich des Militärbaus.

Die Analyse der modernen Kriege und der Militärkonflikte zeigt, dass heute die Streitkräfte auf der Hut sein müssen, um, vor allem, die schnell verlaufenden, lokalen Kampfhandlungen durchzuführen, gegen illegale (irreguläre) gut ausgestattete bewaffnete Formierungen und diversions-terroristischen Gruppen, die ganz unterschiedliche Formen und Methoden der Führung von bewaffneten Aktionen ausnutzen können, einen wirksamen Widerstand zu leisten. Diese Kampfaktionen sind darauf gerichtet, der Wirtschaft, den lebenswichtigen Objekten des Landes, dem Leben und der Gesundheit unschuldiger Menschen große Schaden anzurichten.

Die wichtigste Aufgabe des Vereinigten Stabs, des Kommandos der Militärbezirke besteht in diesem Zusammenhang darin, die Mobilität, Manövrierfähigkeit und Selbstzulänglichkeit der Kampfunterabteilungen, deren Fähigkeit zur schnellen Entfaltung und zur wirksamen Reagierung auf jeden Eingriff und Drohungen der Sicherheit des Landes weiter zu entwickeln. Es ist wichtig, die Kampfmöglichkeiten der in unserer Armee speziell geschaffenen schlagkräftigen, mobilen Einsatztruppen und der neuen Truppenteile – die Spezialeinheiten, die Korps für Kampf gegen den Terrorismus, der Aufklärungszüge sowie der prinzipiell neuen Unterabteilungen – Hubschraubertruppen, auszubauen und zu verstärken, ihre intensive Vorbereitung und Ausstattung mit modernsten Waffen und speziellen Mitteln zu sichern.

Alle Anstrengungen der Stäbe der Truppengattungen und Arten der Streitkräfte müssen auf die Sicherung der engen Zusammenarbeit für die rechtzeitige Aufspürung und Deckung der schwachen Stellen im Verteidigungssystem des Landes, auf den Schutz der Staatsgrenze, die die destruktiven Mächte und die diversions-terroristischen Gruppen zwecks Ausführung der verbrecherischen Aktionen ausnutzen können, konzentriert sein.

Zweitens. Eine unablässige Aufmerksamkeit muss der Arbeit zur weiteren Vervollkommnung der Organisationsstruktur der Truppenverbände und Truppenteile, zum Abbau und zur Optimierung von dublierten, wenig effektiven Strukturen und Offiziersposten in den Unterabteilungen logistischer und technischer Versorgung, der Komplettierung der Führungsposten bei den Militärtruppen durch die Unteroffiziere zugeteilt werden.

Das alles soll zu einer grundlegenden Verbesserung der Organisationsstruktur, vor allem im primären Glied der Armee, zur Verstärkung der Rolle der Unteroffiziere bei der Organisierung einer qualitativen Kampfbereitschaft der Besatzung, im Alltag der Unterabteilungen, zur Erhöhung der Wirksamkeit der Tätigkeit der Unteroffiziere, zur Entwicklung des Verwaltungssystems der Militäreinheiten beitragen.

Drittens. Die wichtigste Aufgabe ist die Ausstattung der Armee mit modernsten Ausrüstungen und Militärtechnik, die dazu berufen sind, ihre hohe Mobilität, Manövrierfähigkeit und die notwendige Feuerkraft zu sichern.

In erster Linie ist es notwendig, die Ausstattung unserer Armee mit modernen Kampfmaschinen, den technischen Aufklärungs- und Beobachtungssystemen, Hochpräzisionswaffen und wirksamen Verbindungsmitteln sowie mit sicheren Mitteln zum Individual- und Gruppenschutz zu beachten.

Viertens. Eine gründliche Revision fordert die Tätigkeit der Militärhochschulen, in denen die intellektuell entwickelten, hochgebildeten und strategisch denkenden Offiziersfachkräfte ausgebildet werden.

Die Militärhochschulen sollen in der Tat zu führenden militär-wissenschaftlichen Zentren der Streitkräfte für die Aneignung, die Approbation moderner technischer Ausrüstungssysteme, der wirksamen Methoden der Verwaltung der Truppen und der Führung der Kampfoperationen werden. Dafür sollen sie mit modernsten Übungsgeräten, die imstande sind, die den Kampfhandlungen maximal identische Lage zu modelieren, die Methoden der Modellierung und der Simulation im Lehrprozess zu verwenden, ausgestattet werden. In diesem Zusammenhang muss binnen kürzesteter Zeit die Lehrgliederungen des Spezialzentrums für Modellierung und Simulation in Militärhochschulen der Streitkräfte in Taschkent und Tschirtschik geschaffen werden, durch die Auferlegung von Funktionen der Hauptunterabteilungen für die Entwicklung und die Einführung dieser Methoden und Informations- und Kommunikationstechnologien in den Prozess der Fort- und Weiterbildung der Offiziersfachkräfte und Unteroffiziere der Armee.

Fünftens. Der Übergang zum System der Einberufung zum Grundwehrdienst einmal im Jahr, die gewachsenen Anforderungen zum Niveau der vormilitärischen Vorbereitung der Jugend sowie die Erweiterung des professionellen Wehrdienstes in der Armee fordern eine gründliche Revision der Arbeit der jeweiligen Abteilungen und Verwaltungen für Verteidigungsangelegenheiten. In diesen Unterabteilungen, wo der Erfolg aller Anstrengungen für die Verbesserung des Personals, für die Mobilisationsbereitschaft der Streitkräfte in bedeutendem Maße festgelegt wird, müssen diejenigen Offiziere arbeiten, die eine große militärische Erfahrung haben, die mit der Armee eng verbunden sind, und die Probleme der Armee, das Wesen und die Ziele der in diesem Bereich durchgeführten Reformen gut wissen, arbeiten.

Sechstens. Es ist wichtig, die volle Verwirklichung geplanter Maßnahmen zur Steigerung der Effektivität des sozialen Schutzes der Militärangehörigen und deren Familien, die weitere Vervollkommnung des Systems der materiellen Förderung in der Armee zu sichern.

In der bevorstehenden Periode müssen wir Duzende von modernen Militärstädtchen aufbauen und rekonstruieren, und dadurch ein Maximum an Bequemlichkeit, eine gute Infrastruktur, die den höchsten Anforderungen, den Bedürfnissen der Militärangehörigen und deren Familien entspricht, schaffen. Es muß erreicht werden, das Staatsprogramm zur Wohnungsversorgung der Militärangehörigen, das für den Zeitraum bis 2015 festgelegt wurde, unbedingt auszuführen, die Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen und anderen Gesundungsdiensleistungen zu verwirklichen.

Siebtens. Eine weitere Vervollkommnung fordert die moralisch-psychologische und politische Vorbereitung der Militärangehörigen. Die Tätigkeit der Kommandeure aller Ebenen soll darauf gerichtet werden, bei den Offizieren, Unteroffizieren und Soldaten die hohen geistigen und moralischen Eigenschaften, eine aktive Lebensposition und den Patriotismus, das Gefühl der Verantwortlichkeit für das Schicksal der Heimat, die Festigung ihrer Unabhängigkeit und Sicherheit herauszubilden. Die Armee soll in der Tat zur Schule der geistigen, körperlichen und bürgerlichen Reife der Jugend werden. Man muss daran denken, dass von der erfolgreichen Lösung dieser Aufgaben die Kampffähigkeit der Streitkräfte, die Sicherheit des Landes und die moralische Atmosphäre in der Gesellschaft unmittelbar abhängt.

Sehr geehrte Landsleute!

Die Kraft unserer Armee liegt in ihren starken Banden, in ihrer untrennbaren Verbindung mit unserem Volk.

In den Streitkräften dienen heute unsere besten Söhne und Töchter, die den Interessen der Heimat tief ergeben sind, die das friedliche und ruhige Leben auf unserer Erde beschützen.

Deren kriegerische uneigennützige Arbeit wird höchgeschätzt wie nie zuvor, genießt bei unserem Volk tiefe Achtung, und der Militärangehörige selbst ist in der Tat von Staat und der Gesellschaften umgesorgt.

An diesem feierlichen Tag möchte ich die Worte meiner aufrichtigen Dankbarkeit gegenüber den Eltern, Müttern, Vätern derjenigen zum Ausdruck bringen, wer heute sienen schweren Dienst in den Reihen der Streitkräfte leistet und seine ehrenvolle, edle und verantwortliche Pflicht zum Schutz der Heimat würdig erfüllt.

Nochmals beglückwünsche ich Sie, meine teueren, und Ihre Verwandten zum Tag der Beschützer der Heimat und zum 17. Jahrestag der Gründung der Streitkräfte der Republik Usbekistan. Ich wünsche Ihnen allen beste Gesundheit, viel Erfolg, viel Glück und Wohlergehen, viel Kraft und Energie im Dienste unseres lieben Vaterlandes.

Islam Karimow,
Präsident der Republik Usbekistan,
Oberbefehlshaber der Streitkräfte


52 573