UzA Deutsch

06.11.2015 20:32 Jahr der Achtung und Sorge um ältere Menschen

Südkoreanische Ärzte sind in Buchara

Südkoreanische Ärzte sind in Buchara
Im regionalen multifunktionalen medizinischen Zentrum im Gebiet Buchara untersuchten inländische und südkoreanische Ärzte die Kinder.

Organisiert wurde die ärztliche Untersuchung vom Gesundheitsministerium der Republik Usbekistan gemeinsam mit der Firma «Hyundai Engineering» (Republik Korea). Sie ist auf die Stärkung der Gesundheit von Kindern, soziale und medizinische Unterstützung der kranken Kinder aus minderbegüterten Familien gerichtet.

Die Früherkennungsuntersuchung der Krankheit erleichtert die Behandlung. Das Zentrum besuchten die ausländischen Spezialisten wie Internisten, Kinderärzte, Geburtshelfer, Neurochirurgen und Augenärzte. Innerhalb von drei Tagen haben sie eine gründliche ärztliche Untersuchung der Kinder und älteren Menschen durchgeführt. Den Kranken wurden Empfehlungen gegeben und Medikamente zur Verfügung gestellt.

„Beim Arzt war auch mein vierjähriger Sohn“, sagt Nozima Babayeva. „Ich freue mich sehr, dass ihm keine ernste Krankheit gefunden worden war. Wir sind sehr dankbar von unserem Präsidenten unseres Landes für solche Sorge und Achtung“.

An der ärztlichen Untersuchung haben auch die Ärzte der regionalen multifunktionalen medizinischen Zentren teilgenommen. Die Veranstaltung wurde eine gute Gelegenheit für sie, um Erfahrungen auszutauschen und Fähigkeiten zu qualifizieren.

„Ich war in reiste vielen Ländern der Welt gewesen und kann bestätigen, dass in Usbekistan eine vorbildliche Arbeit, um die materiell-technischen Basis der Gesundheitswesen auszubauen, durchgeführt wird. In den regionalen multifunktionalen Zentren in Buchara sind alle Bedingungen geschaffen. Das Zentrum verfügt über die modernste medizinische Ausstattung, was die Effizienz der Diagnosen und Behandlungen erhöht“, sagte der südkoreanische Arzt Kang Sok Pyong.

Erkin Yodgorov, Tohir Istatov (Foto), UzA