UzA Deutsch

20.04.2015 10:19 Jahr der Achtung und Sorge um ältere Menschen

Ehrung älterer Menschen

Ehrung älterer Menschen
Im Gebiet Fergana finden in diesen Tagen verschiedene Kulturveranstaltungen anlässlich des 9. Mais –Tag des Gedenkens und der Ehrung – statt.

Die Gebietsverwaltung und das regionale Frauenkomitee organisierte an der Staatlichen Universität Fergana eine Veranstaltung zum Thema „Ehre und Würde des Menschen, Gedenken ist heilig“ unter Beteiligung von Veteranen des Kriegs und der Arbeitsfront, Vertreter der Öffentlichkeit, Studierenden.

Rektor der Universität und andere hoben hervor, dass im Land auf die Totenehrung der Opfer des Zweiten Weltkriegs, auf Sorge für ältere Generation, auf Stärkung der Gesundheit von Teilnehmern und Invaliden des Zweiten Weltkriegs geachtet wird.

Begangen wird der 9. Mai – der Tag des Gedenkens und der Ehrung- auf Initiative des Präsidenten des Landes landesweit als Volksfeiertag der Totenehrung der Opfer des zweiten Weltkriegs, die ihr Leben für heutiges glückliches, gelassenes Leben opferten, sowie als Tag der Hilfeleistung für Veteranen.

„An der Schwelle des Feiertags werden in den Bildungseinrichtungen Treffen mit Kriegs- und Arbeitsveteranen unter dem Motto „Heldentat, Pflicht, Standhaftigkeit“ durchgeführt. Die reiche Lebenserfahrung der älteren Menschen spielt eine große Rolle bei der Erziehung der Jugendlichen im Geist der Liebe zur Heimat, Treue den Ideen der Unabhängigkeit. Treffen mit Vertretern der älteren Generation ist in unserer Universität zu einer Tradition geworden“, sagt Dekan der Fakultät für usbekische Philologie Zakirdjan Rakhimov.

„Der heutige Frieden und die Gelassenheit im Land sind das Ergebnis der tief gedachten Politik im Namen der Interessen der Menschen. Wir bringen der Jugend bei, das friedliche Leben zu schätzen, die Heimat, die alle Bedingungen anbietet, zu lieben“, sagt Veteran des Zweiten Weltkriegs Abdurashid-ota Abdusalomov.

In der Veranstaltung wurden den Veteranen verschiedene Geschenke zum Andenken überreicht.

Ma´sudjon Suleymanov, Mukimjon Kodirov (Foto), UzA