UzA Deutsch

06.08.2015 22:52 Achtung der Frauen – Sorge für die Zukunft

Regionale Etappen des Wettbewerbs „Die besten Selbstverwaltungsorgane“ gehen weiter

Regionale Etappen des Wettbewerbs „Die besten Selbstverwaltungsorgane“ gehen weiter
Auch im Gebiet Namangan fand die regionale Etappe des Wettbewerbs „Die besten Selbstverwaltungsorgane“ statt. Der Wettbewerb wurde anlässlich des 24. Jahrestags der Republik Usbekistan von der regionalen Abteilung der Wohltätigkeitsorganisation „Mahalla“ in Zusammenarbeit mit mehreren staatlichen und öffentlichen Organisationen durchgeführt. Die Vertreter aus zwölf Gemeinden nahmen am Wettbewerb teil.

„In Namangan arbeiten 882 Selbstverwaltungsorgane. Dank der entsprechenden Maßnahmen wurden in der ersten Hälfte des Jahres 1800 kleine Unternehmen und Familienunternehmen gegründet. Das ermöglichte über 2500 Arbeitsplätze zu schaffen“, sagt Vorstandsvorsitzende der regionalen Abteilung der öffentlichen Stiftung „Mahalla“, Nasriddin Sadriddinov.

Beim Wettbewerb wurden die Aktivitäten von Mahallas (Gemeinden) zur Formierung der hohen geistigen Atmosphäre in ihren Gemeinden, zur Festigung der zwischennationalen Freundschaft und Einheit, zur Erziehung der Jugendlichen, Erhaltung und Entwicklung von nationalen Werten, sowie die Kenntnisse von Teilnehmern bezüglich der Gesetzgebung geprüft und bewertet.

„Die Erweiterung von Maßstäben der Verpflichtungen und Vollmächte von Mahallas bei der Umsetzung von demokratischen Reformen erhöht unsere Verantwortung. Heute sollten die Selbstverwaltungsorgane eine aktive Teilnehmer von Reformen sein. Ich bin froh, dass die Aktivitäten und Maßnahmen unseres Mahallas von der Öffentlichkeit akzeptiert und gewürdigt wurde“, sagt die Gewinnerin des Wettbewerbs, Vorsitzende der Gemeinde „Kemaboshi“, Gulbakhor Makhmudova.

Zum Schluss der Veranstaltung wurden die Gewinner der regionalen Etappe bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Akramkon Sattarov, Khotam Mamadaliev (Foto), UzA