Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

11.04.2018 13:27

Usbekistan-Bangladesch: Perspektiven der wirtschaftlichen Zusammenarbeit


Im Handels-und Industriekammer von Usbekistan fand am 10.April ein Seminar zum Thema „Zukunftsträchtige Richtungen der Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und Bangladesch“ statt.

Organisiert wurde das Seminar von der Handels- und Industriekammer von Usbekistan und der Botschaft von Bangladesch in Usbekistan. Beteiligt waren an der Veranstaltung die Vertreter zuständiger Ministerien und Behörden, Kompanien, die im Bereich der Chemie-, Pharmaindustrie und Tourismus tätig sind.

Während der Veranstaltung wurden die Gäste über die wirtschaftlichen Reformen im Land, neue Bedingungen für die ausländischen Kompanien und Investoren, über die Arbeit zur Liberalisierung der Wirtschaft und des Währungsmarkts, zur Verbesserung des Geschäftsklimas, zur Unterstützung des Business, sowie über die Ermäßigungen und Präferenzen, die den ausländischen Investoren in den freien Wirtschaftszonen angeboten werden, informiert.

Die Teilnehmer tauschen Meinungen über die Gründung gemeinsamer Betriebe aus.

Im Verlauf der Gespräche wurden die Teilnehmer über die Maßnahmen zur weiteren Entwicklung des Tourismus, zur Erhöhung des Reisepotentials des Landes durch neue Richtungen, die auf Initiative des Präsidenten ergriffen werden, ausführlich informiert.

Der Botschafter von Bangladesch in Taschkent, Mosud Mannan, würdigte die Reformen zur Liberalisierung der Wirtschaft in Usbekistan.

Im Seminar wurden die Perspektiven der Stärkung der Beziehungen zwischen den Geschäftskreisen von Usbekistan und Bangladesch besprochen.

Mukhayyo Toshkorayeva, UzA
15 336