UzA Deutsch

28.12.2019

Shavkat Mirziyoyev: 2020 wird zu einem Umwandlungsjahr in der Jugendpolitik des Staats

Shavkat Mirziyoyev: 2020 wird zu einem Umwandlungsjahr in der Jugendpolitik des Staats

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev traf  sich am 27.Dezember mit Vertretern der heranwachsenden Generation in der Schule namens Muhammad al-Horezmiy.

In den letzten Jahren waren die Rechtsgrundlagen der Jugendpolitik des Staats verstärkt, gegründet wurde der Nationale Behörden übergreifende Rat für Angelegenheiten der Jugend. Der Verein der Jugend von Usbekistan wurde gegründet. 

Der 30.Juni wurde zum Tag der Jugend erklärt.

Von jungen Leuten wurden acht zum Stellvertreter von Bürgermeistern in Orten ernannt. In den Abgeordnetenwahlen zur Gesetzgebenden Kammer wurden neun Mädchen und Jungen gewählt, fast 10 Prozent der Abgeordneten in den regionalen Raten betrug die Jugend.

Beim Treffen wurden über die Probleme im Leben junger Leute, aktuelle Aufgaben diskutiert.

Dem Leitungspersonal wurden bestimmte Anweisungen zur Vorbeugung der Rechtsverletzungen und Verbrechen unter jungen Leuten und der Scheidungen gegeben.

Festgelegt wurden die Aufgaben zur Realisierung jeder Richtung der Fünf Initiativen in Bezirken und Städten.

Die Teilnehmer unterstützen die Initiative über die Gründung der Agentur für Angelegenheiten junger Menschen auf der Basis des Jugendvereins.

Vorgeschlagen wurde auch ein „Mediaholding junger Menschen“ zugründen, das Profil-Fernseh-und Radiokanäle, Printmedien vereinigt.

„Wir bauen ein neues Usbekistan zusammen mit jungen Leuten. 2020 wird zu einem Umwandlungsjahr in der Jugendpolitik des Staats“, betonte Präsident.
Im Treffen in Form eines offenen Dialogs äußerten die Teilnehmer ihre Meinungen. Präsident beauftragte die zuständigen Personen, die Vorschlägeder Jugendlichen zu berücksichtigen.

Über eine Videokonferenz konnten junge Leute von Usbekistan dieses Treffen mitbeobachten.

20 311
UzA