UzA Deutsch

02.05.2020

Präsident besuchte die Opfer der Überflutung

Präsident besuchte die Opfer der Überflutung
Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev besuchte das Gebiet Syrdarya wegen der außerordentlichen Notsituation am Sardoba-Stausee.

Der Staatschef besichtigte die Mahallas (Wohnviertel) des Bezirks Sardoba, die von der Katastrophe als erste betroffen waren.

Die Mitglieder der Regierungskommission berichteten über die Maßnahmen, die zur Beseitigung der Folgen der Naturkatastrophe ergriffen werden.

Präsident ging durch die Straßen von Mahallas und sah die Schäden. Es wurde beauftragt, diese Gegend zu reinigen, epidemiologische Aufsicht zu sichern und Ingenieur- und Kommunikationsnetze wiederaufzubauen.

Shavkat Mirziyoyev sprach vor Ort mit den Bewohnern, die nach dem Rückzug des Wassers nach ihren Häusern zurückkamen. Der Präsident sagte, dass das Leben in den beschädigten Wohngebieten bald normalisiert wird, und die Menschen werden allseitig unterstützt und geholfen.

- In diesen schwierigen Momenten sind wir alle mit ihnen. Zunächst werden die Häuser vom Wasser-Schlamm gereinigt und ausgepumpt. Zum Bau und Renovierung, Errichtung neuer Wohnhäuser werden wir mit dem Volk beraten lassen. Die Probleme der Landwirte werden auch gelöst. Die hauptsache ist es, dass Sie alle gesund sind, Ihre Kinder bei Ihnen sind. Bleiben Sie ruhig. Wir beten, dass der Allmächtige uns unterstützt, möge das das letzte sein, das wir betreffen, sagte Präsident.

5 037
UzA