UzA Deutsch

02.01.2019 22:30

Neujahresglückwünsche des Präsidenten an das Volk Usbekistans

Neujahresglückwünsche des Präsidenten an das Volk Usbekistans
Präsident Shavkat Mirziyoyev gratulierte das Volk Usbekistan zum Neujahr. Bei der Gratulation machte er einen Jahresüberblick, dass das Jahr 2018 „ein Jahr großer Veränderungen war und eine leuchtende Spur in der Geschichte unseres Landes hinterlassen hat“. "Deshalb begleiten wir dieses Jahr mit Dankbarkeit und Zufriedenheit", sagte das Staatsoberhaupt von Usbekistan.

„Im Jahr 2018 wurde dank der selbstlosen Arbeit unseres Volkes in allen Bereichen enorme Arbeit geleistet. Gegründet wurden neue Unternehmen, gebaut wurden Wohnhäuser, Straßen und Brücken. Errichtet wurden die Gesundheits-, Bildungs-, Kultur- und Sporteinrichtungen“, hob der Präsident hervor.

„Wir haben neue historische Schritte zur Freundschaft und Zusammenarbeit mit den ausländischen Ländern, vor allem mit unseren Nachbarn weiter zu stärken und die Autorität Usbekistans auf internationaler Ebene zu erhöhen, unternommen. Heute spüren jede Person und Familie, jede Belegschaft in ihrem eigenen Leben die Ergebnisse dieser Reformen. Vor allem wächst das Vertrauen der Menschen in die Zukunft “, sagte er.

„Wir haben das Jahr 2019 als Jahr "Der aktiven Investitionen und sozialen Entwicklung" erklärt. Eine aktive Investitionspolitik eröffnet Usbekistan neue Möglichkeiten. Die soziale Entwicklung wird dazu beitragen, das Lebensniveau und die Lebensqualität der Menschen weiter zu steigern“, so Shavkat Mirziyoyev weiter.

„Im neuen Jahr werden wir den Frieden und die Ruhe, die zwischennationale und zivile Eintracht in der Gesellschaft weiter stärken. Wir werden unsere Politik fortsetzen, um den Dialog mit den Menschen auszubauen. Wir werden wirksame Maßnahmen treffen, um das Unternehmertum und Privateigentum zu unterstützen. Der weitere Ausbau unseres Landes wird für uns die wichtigste Aufgabe bleiben“, sagte er.

„Wir werden die Arbeit für den Wohlstand der Bevölkerung und den sozialen Schutz der minderbemittelten Familien und allen, die die Unterstützung benötigen, stärken. Im Mittelpunkt wird weiterhin die Sorge um unsere geehrte Veteranen, Frauen und Jugendlichen stehen“, sagte der Präsident.

UzA