UzA Deutsch

06.08.2020

Europäische Union finanziert die Stipendien zum Studium afghanischer Frauen in Usbekistan

Europäische Union finanziert die Stipendien zum Studium afghanischer Frauen in Usbekistan
Die Europäische Union und das Entwicklungsprogramm der UNO schrieb mit dem Hochschulministerium der Republik Usbekistan Stipendien für Afghaninnen zum Studienaufenthalt in Usbekistan aus. 

Die Hauptkriterien der Auswahl sind gute Kenntnisse in Biologie und Chemie. Vorausgesetzt werden Englischkenntnisse. Außer einer schriftlichen Prüfung in Englisch erwarten die Bewerberinnen auch ein Vorstellungsgespräch mit der Auswahlkommission.

Im Rahmen der Stipendien werden die Kosten des Studiums, Aufenthalts, der Fahrt und monatlichen Stipendienauszahlung übernommen. 

Das Studium beginnt auf der Basis des Programms TVET für Landwirtschaft nach der Studienvorbereitung in Sprache, Biologie und Chemie. Das Stipendium wird für drei Jahre – vom September 2020 bis Mail 2023 – vergeben. 

«Die Gendergleichheit und die Erweiterung von Rechten und Möglichkeiten von Frauen und Mädchen ist nicht nur grundlegende Rechte der Menschen, sondern auch eine rationale nationale Strategie der Entwicklung und des Gedeihens des Landes“, sagte Matilda Dimovska, die ständige Vertreterin des UN-Entwicklungsprogramms in Usbekistan.

Das Förderprogramm wird von der EU finanziert und vom Entwicklungsprogramm der UNO umgesetzt.

7 936
UzA