UzA Deutsch

19.06.2018 23:07

Erklärung des Außenministeriums der Republik Usbekistan


Gemäß den Vereinbarungen, die während der Internationalen Konferenz für Fragen Afghanistan am 27.März 2018 in Taschkent erzielt wurden, führt die Republik Usbekistan Anstrengungen zur Förderung der Stabilisierung der Situation in diesem Land sowie zu seiner sozial-wirtschaftlichen Entwicklung weiter.

In diesem Kontext wurde eine Reihe von Beratungsgesprächen und Verhandlungen mit der Regierung von Afghanistan, den Vertretern der USA, von China, Russland, der Mitgliedstaaten der Internationalen Kontaktgruppe, der Staaten der Euroasiatischen Region, von Südasien, des Mittel- und Nahe Ostens durchgeführt.

Es ist hervorzuheben, dass die Taschkenter Erklärung, die während des Forums für Afghanistan einheitlich angenommen war, zur politischen Grundlage für diese Arbeit wurde. Diese Erklärung sieht gemeinsame Handlung zur Entwicklung des friedlichen Prozesses, zum Kampf gegen den Terrorismus und illegalen Dogenhandel, sowie zur regionalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf den regionalen und globalen Ebenen.

Zur Realisierung der konsolidierten Position der Teilnehmer der Taschkenter Konferenz nahm die usbekische Seite entsprechende Kontakte mit den hochgestellten Vertretern der Bewegung „Taliban“ auf und führte Arbeitstreffen. Im Verlauf dieser Gespräche wurden die Perspektiven des Dialogs und der Zusammenarbeit zur Herstellung des langfristigen Friedens und der Stabilität in Afghanistan und seine wirtschaftliche Entwicklung besprochen.

Ausgehend davon wird in Usbekistan die gegenseitige Einführung des Regimes der Feuereinstellung zwischen der Regierung von Afghanistan und der Bewegung „Taliban“ anlässlich des Feierns Iyd al-Fitr begrüßt. Die usbekische Seite hofft, dass diese Versöhnung einen unbefristeten Charakter erwirbt, folgend der Erklärung des Präsidenten Ashraf Ghani über die Verlängerung des Regimes der Feuereinstellung.

Unter Berücksichtigung der Situation, sowie basierend auf die Initiative der Republik Usbekistan bestätigt das Außenministerium die volle Bereitschaft zur Schaffung aller erforderlichen Bedingungen auf allen Etappen des friedlichen Prozesses zur Organisierung direkter Verhandlungen zwischen der Regierung von Afghanistan und der Bewegung „Taliban“ auf dem Territorium von Usbekistan.

Stadt Taschkent, den 18.Juni 2018.

10 218