UzA Deutsch

01.08.2019

Ergebnisse der Gespräche wurden mit Vereinbarungen gefestigt

Ergebnisse der Gespräche wurden mit Vereinbarungen gefestigt

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev und Präsident der Republik Weißrussland Aleksandr Lukashenko nahmen eine gemeinsame Erklärung zu Ergebnissen gegenseitiger Gespräche in Minsk an.

Unter Beteiligung von zwei Staatschefs wurden 11 Vereinbarungen zwischen den Regierungen, Ministerien und Kompanien der beiden Länder angenommen. Sie sind aufgerufen, die Produktions- und Forschungstechnischen Kooperation zu erweitern und zu stärken, interregionale und investitionspolitische Zusammenarbeit auszubauen, zum Austausch und zur Partnerschaft im Bereich Bildung, Massenmedien, Druckwesen, Informations- und Kommunikationstechnologien u.a.

Beim Briefing für Massenmedien erklärten die Staatschefs, dass die Gespräche im Geist der Offenheit verliefen und fruchtbar waren, sowie gegenseitig vorteilhafte Vereinbarungen erzielt wurden.

Die Seiten äußerten ihre Bereitschaft, einender weiter im Rahmen der internationalen und regionalen Organisationen zu unterstützen.

Es wurde betont, dass im Forum der Regionen zwischen den Städten und Regionen der beiden Länder, die an der Schwelle des Besuchs stattgefunden hat, Verträge und Vereinbarungen im Wert von 300 Mio. US Dollar unterzeichnet wurden.

Es wurde hervorgehoben, dass die Tage der Kultur von Usbekistan in Weißrussland ein großes Ereignis war, das zur Stärkung der Freundschaft zwischen den beiden Ländern beiträgt.

9 426
UzA