UzA Deutsch

20.05.2019 22:10

Über die usbekisch-finnischen politischen Konsultationen

Über die usbekisch-finnischen politischen Konsultationen
Im Außenministerium der Republik Usbekistan in Taschkent haben am 16. Mai 2019 die achte Runde der politischen Konsultationen zwischen Vertretern der Außenministerien von Usbekistan und Finnland stattgefunden.

Die usbekische Delegation wurde vom stellvertretenden Außenminister Dilshod Akhatov geleitet und die finnische Seite vertrat die Delegation an der Spitze mit der Generaldirektorin der Abteilung des Außenministeriums für Russland, Osteuropa und Zentralasien Maimo Henriksson.

Während der Verhandlungen wurden die Tagesordnung der bilateralen Beziehungen in den politischen, handelswirtschaftlichen, touristischen, kulturell-humanitären, Investitionen und anderen Bereichen sowie die Perspektiven für eine Zusammenarbeit im Format „Usbekistan - Europäische Union“ ausführlich erörtert.

Betont wurde, dass die Seiten ein bedeutendes Potential zur Stärkung der Zusammenarbeit in allen Bereichen von gemeinsamem Interesse haben und bereit sind, die bilateralen Beziehungen auszubauen.

In diesem Zusammenhang wurde der Vorschlag zur Wiederaufnahme der Tätigkeit der Regierungskommission für handelswirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit, deren vorherige Sitzung im Jahr 2002 stattfand, betrachtet.

Die Seiten tauschten sich über wichtige Themen internationaler und regionaler Fragen aus.

An den Verhandlungen nahm die finnische Botschafterin Marja Elina Liivala teil.

UzA
9 274