UzA Deutsch

09.07.2019 23:32

Usbekistan und Japan: Dialog über die Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Usbekistan und Japan: Dialog über die Zusammenarbeit im Bildungsbereich
An der Taschkenter staatlichen Wirtschaftsuniversität fand am 8. Juli 2019 die III. Konferenz der Rektoren der Hochschulbildungseinrichtungen Usbekistans und Japans statt.

An der Veranstaltung nahmen die Vertreter der zuständigen Ministerien und Behörden, die Rektoren der Hochschulbildungseinrichtungen, die Professoren und Lehrer, die Forscher und Studenten beider Länder teil.

Betont wurde, dass sich die Partnerschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern in den handelswirtschaftlichen, politischen, sozialen und humanitären, kulturellen und aufklärerischen Bereichen immer mehr entwickeln.

Heute werden in Usbekistan funktionierenden über 100 Hochschulen die hochqualifizierten Fachkräfte ausgebildet. Außerdem, gemeinsam mit den Finanzinstitutionen und den entwickelten Ländern der Welt wird eine Reihe der Projekte im Bereich der Hochschulbildung erfolgreich realisiert.

Derzeit umfasst die Zusammenarbeit mit Japan im Bereich der Hochschulbildung solche Richtungen wie die Entwicklung der Berufsausbildung, der akademische Austausch, die Erhöhung der Berufsqualifikation und der Meisterschaft der Fachleute.

Laut dem Präsidenten der Universität Nagoya Mazuo Sejati, die Zusammenarbeit mit Usbekistan, dessen großen Teil der Bevölkerung aus den Jugendlichen besteht, hat eine wichtige Bedeutung. Diese Konferenz wird die neuen Chancen für den akademischen Austausch, die Erweiterung der Interuniversitätsbeziehungen schaffen.

N. Usmanova, UzA
5 726