UzA Deutsch

07.11.2019

Usbekistan-Japan: Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Usbekistan-Japan: Zusammenarbeit im Bildungsbereich
Wie in vielen Bereichen entwickelt sich die Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und Japan auch im kulturellen und humanitären, sowie im Bildungsbereich.

Bei den am 6. November 2019 organisierten Veranstaltungen haben die Studenten die Gelegenheit, sich mit der Kultur des Landes der aufgehenden Sonne vertraut zu machen.

An der Veranstaltung nahm der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter Japans in Usbekistan Fujiyama Yoshinori teil. Er ging auf die usbekisch-japanischen Beziehungen ein und schätzte hoch die Anstrengungen der Jugend Usbekistans die modernen Kenntnisse und Fähigkeiten zu beherrschen und die japanische Sprache und Kultur zu studieren.

An der Universität für Weltwirtschaft und Diplomatie wurden japanische Sprachkurse organisiert. Die Studenten werden von qualifizierten Lehrern ausgebildet. Mehr als 60 ausgebildete Lehrkräfte sind Spezialisten aus Japan. Die Austauschprogramme für Studierenden werden zwischen der Universität und Hochschulen in Japan durchgeführt.

Bei der Veranstaltung bestanden die Studenten einen Test, um sie ihr japanisch Kenntnisse nachzuweisen. Die Gewinner bekamen Souvenirs von der japanischen Botschaft, Japan International Cooperation Agency (JICA) und der Vertretung der Nagoya Universität in Usbekistan.

2 228
Malokhat Husanova, UzA