UzA Deutsch

31.10.2018 22:37

Nationale Olympiade namens Muhammad al-Khorezmi ist zu Ende

Nationale Olympiade namens Muhammad al-Khorezmi ist zu Ende
In der Stadt Urgench fand die internationale Mathematik-Olympiade namens Muhammad al-Khorezmi statt. Dabei prüften die Studenten von 56 Universitäten aus den mehr als 20 Ländern ihr Wissen.

Gemäß der Verordnung des Ministerkabinetts vom 26. August 2018 wurde beschlossen, die Internationale Olympiade in Mathematik namens Muhammad al-Khorezmi unter den Studenten von Hochschulen alle zwei Jahre zu veranstalten. Das Gebiet Khorezm wurde als Veranstaltungsort gewählt, wo der große Mathematiker geboren wurde und aufgewachsen war.

Die Teilnehmer der Olympiade besuchten die Städte Urgench und Chiva, machten sich mit der Geschichte und den jahrhundertealten Denkmälern des alten Khorezm vertraut, besuchten den zentralen Park der Stadt Urgench, der nach dem großen Wissenschaftler genannt wurde und legten Blumen am Fuße des Denkmals von Muhammad al-Khorezmi nieder.

Die Hauptprüfungen der internationalen Olympiade fanden im Sportkomplex Yoshlik in der Stadt Urgench statt. Eine kompetente Jury, bestehend aus bekannten in- und ausländischen Mathematikern, internationalen Experten, Professoren und Lehrern, folgte dem Verlauf intellektueller Wettbewerbe.

"Wir hatten fünf Stunden Zeit, um fünf Mathematikaufgaben zu lösen", sagte Minghui Ouyang, Student an der Universität Peking. Sie betrafen Algebra, mathematische Analyse, Geometrie, Kombinatorik. Jede Aufgabe wurde nach der "einfachen - mittleren Schwierigkeit - sehr schwierigen Skala" bewertet. Die Organisierung der Olympiade hat uns sehr gefallen. Wir freuen uns, dass wir daran teilgenommen und neue Freunde gefunden haben.

Die besten Ergebnisse bei der internationalen Olympiade wurden von Studenten der Universität Peking, der iranischen Universität Sharif für Technologie und der Nationalen Universität von Usbekistan namens Mirzo Ulugbek gezeigt.

Ahmadjon Shokirov, Shonazar Koriev (Foto), UzA
25 000