UzA Deutsch

31.07.2020

Das Volksbildungsministerium betrachtet drei Varianten des Beginns des Schuljahres

Das Volksbildungsministerium betrachtet drei Varianten des Beginns des Schuljahres
Das Volksbildungsministerium der Republik Usbekistan plant derzeit drei Varianten zum Beginn des Schuljahres.

Nach der ersten Variante soll das Schuljahr in normalem Regime beginnen, wenn sich die epidemiologische Situation verbessert. Das ist die bequemste Variante für Behörden und Lehrerinnen und Lehrer.

Falls die Situation mit der Pandemie nicht besser wird, wird es online laufen, wie es am Anfang der Pandemie war.

Der dritten Variante nach werden die Schulen ins System der Klassen organisiert. Nur in der entsprechenden Region werden Lernende in Abhängigkeit von der Quarantänesituation online oder in traditioneller Form lernen.

Es ist zu betonen, dass die Eltern dabei berechtigt werden, ihre Kinder in die Schule nicht zu schicken, wenn sogar der normale Unterricht in der Schule laufen wird. Der Endbeschluss wird von der republikanischen Kommission angenommen.

3 033
UzA