Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

07.06.2017 15:57

Bei einer Lesung des russischen Dichters Alexander Puschkin

Bei einer Lesung des russischen Dichters Alexander Puschkin
Am 6. Juni 2017 wurde in der hauptstädtischen Allee der Völkerfreundschaft eine Zeremonie, die dem 218 Jahrestag der Geburt des großen russischen Dichters Aleksandr Sergeevich Pushkin gewidmet ist, durchgeführt.

Der Staatsbesuch des Präsidenten Usbekistans Shavkat Mirziyoyev in Russland erhöhte die bilateralen Beziehungen auf ein neues Niveau. Gemäß der Handlungsstrategie in fünf vorrangigen Richtungen der Republik Usbekistan in den Jahren 2017-2021 wird eine Arbeit zur Stärkung der zwischennationalen Harmonie und Toleranz konsekutiv fortgesetzt.

Am Denkmal für den Dichter kamen Vertreter aus verschiedenen Ministerien und Behörden, öffentlichen Organisationen, nationalen Kulturzentren, dem diplomatischen Corps, das in unserem Land akkreditiert ist, Schriftsteller und Dichter, Literaturkritiker, Lehrer und Jugendliche zusammen.

Bei der Stärkung der Freundschaft der usbekischen und russischen Völker spielen Literatur und Kunst eine besondere Rolle. Den Russen sind das Erbe von Wissenschaftlern, das Schaffen von Schriftstellern und Dichtern Usbekistans gut bekannt, in Usbekistan lernen mit großem Interesse die russische Sprache und Literatur. In Moskau wurde ein Denkmal für Navoiy, in Tashkent - ein Denkmal für Aleksandr Pushkin errichtet.

Bei der Zeremonie wurden Auszüge aus den Poesien von Puschkin vorgelesen. Die Teilnehmer legten Blumen am Denkmal für den Dichter nieder.

„Es ist den Geburtstag von Puschkin weit zu feiern ist in Usbekistan zu einer Tradition geworden“, sagte Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter von Russland in Usbekistan Wladimir Tyurdenev. Errichtung des Puschkin-Denkmals auf Initiative des Ersten Präsidenten der Republik Usbekistan Islam Karimov auf dieser schönen Allee ist eine praktische Umsetzung der in Usbekistan durchgeführten edlen Bemühungen zur Festigung der internationalen Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern.

„Alisher Navoiy und Puschkin singen gleich in ihrer Dichtung die hohen menschliche Gefühle und Qualitäten, Liebe zur Heimat und zum Volk, kommentierte die Vertreterin der Stadtabteilung des russischen nationalen Kulturzentrums, die Lehrerin der Literatur Lyubov Scherbakova. Die Poesie dieser Dichter war vom nationalen Geist durchdrungen".

An der Veranstaltung wurde musikalische Komposition von Künstlern des Staatlichen Akademischen Bolschoi-Theaters Usbekistans namens Alisher Nawoi und künstlerischen Kollektiv des Russischen Kulturzentrums von Usbekistan aufgeführt.

Die Veranstaltungen, die mit der Dichtung, dem Gedichtabend, Aufklärungstreffen und Gesprächen im Zusammenhang mit dem Geburtstag des Dichters verbunden sind, gehen landesweit weiter.

Nazokat Usmanova, Otabek Mirsagatov (Foto), UzA
3 350






Все о погоде - Pogoda.uz