Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

17.01.2018 11:18

Treffen der Geschäftskreise von Usbekistan und der Türkei


Am 16.Januar ist die Delegation der türkischen Bank “Ziraat Bankasi A.S.” (Türkei) mit dem Vorstandsvorsitzenden der Bank an der Spitze, Huseyn Aydin, in Taschkent eingetroffen. Im Rahmen des Besuchs der Delegation fand ein „runder Tisch“ unter Beteiligung der Geschäftskreise von Usbekistan und der Türkei statt.


Diese Veranstaltung wurde vom Staatskomitee der Republik Usbekistan für Investitionen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Entwicklung der Pharmaindustrie und weiteren Institutionen organisiert. Eingeladen wurden dazu die Mitglieder der offiziellen Delegation der Türkei, die Leiter der Ministerien und Behörden, Kompanien und Konzernen der beiden Länder aus dem Bereich Bauwesen, Energetik, Maschinenbau, Geologie, Lebensmittel-, Chemie-, Pharmaindustrie, Tourismus. Dabei wurden auch der aktuelle Stand der handelswirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, die Perspektiven der Entwicklung der Investitionszusammenarbeit, die Stärkung der Beziehungen im Verkehrsbereich, Tourismus, Bauwesen besprochen.

Der Vorsitzende des Staatskomitees der Republik Usbekistan für Investitionen, A. Akhmedkhodjaev, der bevollmächtigte Botschafter der Türkei in Usbekistan, Akhmet Bashar, und andere hoben hervor, dass die vielseitige Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der Türkei auf der Grundlage der Gleichheit, im Geist des gegenseitigen Vertrauens ausgebaut wird. Das Treffen der beiden Staatschefs, die Besuche der Delegationen der Ministerien und Behörden, gemeinsame Veranstaltungen ermöglichten, die gegenseitig vorteilhafte Partnerschaft immer mehr zu erweitern.

Die Teilnehmer des „Runden Tisches“ betonten, dass es noch viele nicht benutzte Möglichkeiten der Zusammenarbeit gibt und dieser Besuch einen neuen Impuls für die Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen zwischen den Ministerien und Behörden, den Geschäftskreisen der beiden Länder geben wird.

Die türkischen Geschäftsleute wurden über die Steuer- und Zollpräferenzen für die ausländische Investoren informiert.

Beim Treffen wurden auch die Fragen, die mit der weiteren Entwicklung der Pharmaindustrie verbunden sind, besprochen.

Es wurde darauf hingewiesen, dass in Usbekistan großes Potential und Möglichkeiten für die weitere Entwicklung der Pharmaindustrie da sind. In Usbekistan wachsen 577 Arten von Heilpflanzen, aber heute werden bei der Produktion von Arzneimitteln nur 17 Prozent benutzt. Die türkischen Geschäftsleute wurden über die Tätigkeit in diesem Bereich, über die Ermäßigungen und Präferenzen ausführlich informiert.

In der Veranstaltung wurden Meinungen über die Realisierungsmöglichkeiten gemeinsamer Projekte und Programme ausgetauscht.

Ulugbek Shonazarov, UzA
22 119