Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

07.08.2017 16:14

Traditionelles Melonen-Fest in Bukhara

Traditionelles Melonen-Fest in Bukhara
Zu Ehren des 26. Jahrestages der Unabhängigkeit Usbekistans fand das traditionelle Melonen-Fest („Qovun saili“) in Buchara unter dem Motto „Meine Liebe und Ergenheit Dir, meine liebe Heimat Usbekistan“ statt.

In den Jahren der Unabhängigkeit wurde das Baumwollmonopol abgeschafft, zusammen mit dem Getreideanbau, Gemüseanbau und Gartenbau wurde ein besonderes Augenmerk auch auf die Entwicklung von Melonenanbau gelegt. Das Melonen-Fest spielt eine wichtige Bedeutung für die Arbeit an der Wiederbelebung des jeweiligen Bodens und der Klimabedingungen des Gebiets von längst vergessenen Melonensorten, Einführung in den Bereich der neuen landwirtschaftlichen Technologien, Forderung innovativer Landwirten, die von Gebietshokimiyat und anderen Partnerorganisationen organisiert war. Als Ergebnis dieser Maßnahmen in den Jahren der Unabhängigkeit wurde mehr als 20 Sorten von Melonen wiederbelebt.

3 (4).jpg

Malerische Pavillons im Gebietszentrum erregen das Aufsehen, nicht nur durch das Aussehen, sondern auch durch den Geschmack. Hier wurden über 60 Sorten der süßen Melonen, die in Bukhara angebaut wurden, gezeigt. Unter ihnen zogen die Aufmerksamkeit der Besucher solche Sorten wie Amiri, Burikalla, Ola burikalla, Gulobi, Obinovvot, Kukcha, Temirtirnok, Gulasal, Korakand, Duppi, Sherozi, Shakarpalak. Während des Fests haben mehr als 200 Bauern den Käufern von mehr als 2 Tausend Tonnen Produkten angeboten.

Zum Melonen-Fest kamen auch viele ausländische Touristen.

Auf dem Fest wurde auch Honigprodukte zum Verkauf ausgestellt.

Im Rahmen der Melonen-Fest war der Wettbewerb der Farmerwirtschaft auch von Bezirken des Gebiets, Gewinner von denen würdig ausgezeichnet wurden.

Erkin Yodgorov, UzA
890






Все о погоде - Pogoda.uz