Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

17.09.2016 23:28

Pharmaindustrie entwickelt sich positiv

Pharmaindustrie entwickelt sich positiv
Auf Initiative des Ministeriums für Gesundheitswesen der Republik Usbekistan fand in Taschkent die Veranstaltung statt, die zur durchgeführten Entwicklung der pharmazeutischen Industrie in Usbekistan, dem Ausbau des Qualitätskontrolle-Systems von Arzneimitteln gewidmet ist.

Unter der Leitung des Ersten Präsidenten der Republik Usbekistan Islam Karimov wurde in den ersten Jahren der Unabhängigkeit in Usbekistan den Grundstein für die Schaffung der modernen pharmazeutischen Industrie gelegt. Derzeit sind in diesem Bereich mehr als 130 Unternehmen tätig.

Zur Entwicklung der pharmazeutischen Industrie spielen die Forschung und Entwicklung eine wichtige Rolle. Auf ihre Basis sind in den letzten Jahren geschaffen und hergestellt Arzneimittelsubstanzen mit fünfzehn Warennamen, darunter sind zehn originale Arzneimitteln.

Der Einsatz moderner Technologien in die Laboratorien des Hauptverwaltungssystems für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln und medizinischer Ausrüstungen des Ministeriums für Gesundheitswesen der Republik Usbekistan ist als ein wichtiger Faktor für die wirksame Umsetzung der Kontrolle über die Qualität der Medikamente und der Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln.

Das Unternehmen «Dentafil» in Tashkent begann ihren Betrieb im Jahr 2007. Derzeit produziert etwa 150 Arten von Medikamenten und medizinischen Geräten. Vor kurzem ist eine moderne schweizerische Technologie ins Leben gerufen, die der Augentropfen und andere Medikamente zu produzieren ermöglicht.

In den letzten Jahren nimmt der Bedarf an Arzneimitteln zu, die auf der Basis der natürlichen Bestandteile, der biologisch aktiven Zusatzstoffen hergestellt werden. Als Ergebnis dieser Entwicklung entwickelt sich diese Branche mit jedem Jahr weiter. Im Jahr 2015 wurden neue Unternehmen für die Verarbeitung von Pflanzen, in Betrieb genommen wurde die Produktion von 159 Arten von Arzneimitteln, 56 Arten von Nahrungsergänzungsmitteln. In diesem Jahr wird die Arbeit konsequent fortgesetzt werden.

All dies trägt zur Importsubstitution, Weiterentwicklung des Exports, Gewährleistung der Ausgeglichenheit der Preise auf dem Arzneimittelmarkt, zur Erhöhung des wirtschaftlichen Potenzials Usbekistans auf dem Weltmarkt.

Bakhor Hidirova, Temur Mamadaminov (Foto), UzA
2 675






Все о погоде - Pogoda.uz