UzA Deutsch

15.06.2019 22:54

Neue Bereiche der Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und Deutschland

Neue Bereiche der Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und Deutschland
Die deutschen Massenmedien kommentieren weiterhin die Ergebnisse des Besuchs des deutschen Präsidenten Frank-Walter Steinmeier fort, der vom 27.-29. Mai 2019 zu einem offiziellen Besuch in Usbekistan eingetroffen war.

OWC–Verlag für Außenwirtschaft GmbH schreibt über die Worte des Präsidenten Deutschlands, der mit grosser Sympathie und Respekt über Usbekistan, insbesondere die konsequenten Reformen unter Leitung des Präsidenten Shavkat Mirziyoyev im Lande sprach.

Hingewiesen wurde, dass Usbekistan die Fortschritte im Bereich der Menschenrechte erreicht hat, dynamisch entwickelt die Wirtschaft und das Land für die ausländischen Investoren offensteht. Das Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Deutschlands hat die Absicht Usbekistan zweckgebunden rund 125 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Im Jahre 2018 war im Rahmen der finanziellen und technischen Beihilfe Deutschlands in Usbekistan rund 30 Millionen Euro gerichtet, um die regionalen Krankenhäuser zu modernisieren und das Berufsbildungssystem zu reformieren.

Im Artikel unter dem Titel „In Usbekistan wird die Plastikkarten nach deutschen Technologien hergestellt“ teilt man den Lesern über die Baupläne und Gründung eines Joint Ventures mit der deutschen Firma „Veridos GmbH“ mit. Die Produktionskapazität des neuen Werks ermöglicht bis zu 75 Millionen Stück Plastikkarten pro Jahr herzustellen.

Der Autor des Artikels „Uz-Kor Gas Chemical: Siemens ist für die Wartung von Turbinen verantwortlich“ informiert die Leser über die Vereinbarung zwischen „Uz-Kor Gas Chemical“ JV und dem deutschen Unternehmen „Siemens“ über die komplexe Wartung von gaschemischen Anlagen. Entsprechend dem Vertrag wird in den nächsten 14 Jahren die Gas- und Dampfturbinen, Kompressoren des Werks vom deutschen Unternehmen repariert.

UzA
12 410