UzA Deutsch

27.08.2018 23:10

Kleine Industriezone in Namangan ist gestartet

Kleine Industriezone in Namangan ist gestartet
In Namangan nahm eine kleine Industriezone den Betrieb auf. An der zu diesem Anlass organisierten Veranstaltung nahmen Vertreter der staatlichen und öffentlichen Organisationen, Unternehmer, Geschäftsleute, Arbeitsveteranen und Jugendlichen teil.

Es ist vorgesehen, in der kleinen Industriezone „Orzu“ 22 Projekte im Gesamtwert von über 142 Milliarden Sum zu realisieren. Das betrifft die Bereiche Leichtindustrie, Lebensmittelproduktion, Herstellung polygrafischer Produkte, medizinischer Technik, Polyethylen Tüten und energiesparender Lampen.

Auf dem Gelände der Industriezone wurde vom Betrieb “Orzu Ideal tekstil” ein Projekt im Wert von 24 Milliarden Sum realisiert. Das Unternehmen mit der Produktionskapazität, 250 tausend Kleidungsstücke im Jahr herzustellen, beschäftigt derzeit 500 Menschen. Die Implementierung des nächsten Projekts ermöglicht weitere 250 Arbeitsplätze zu schaffen.

Die Teilnehmer der Eröffnungszeremonie machten sich mit dem Produktionsprozess der ersten Partie der Produkte in Betrieben der Industriezone sowie mit den Arbeitsbedingungen vertraut.

Nach der vollen Realisierung aller geplanter Projekte wird die Jahreskapazität der Produkte der kleinen Industriezone über 82 Milliarden Sum übersteigen, und rund 4000 Menschen beschäftigen. Der Hauptteil der herstellenden Produkte wird exportiert werden.

Wie in der Veranstaltung hingewiesen wurde, werden in Namangan weiter noch drei Industriezonen gegründet. Das ermöglicht über 12 tausend neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Akromjon Sattorov, UzA
3 234