Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

12.12.2017 11:09

Erntefest in Fergana

Erntefest in Fergana In Fergana fand das Erntefest statt.

Im Land wird umfassende Arbeit zur weiteren Entwicklung der Landwirtschaft, zur Etablierung der Farmerbewegung, zur Einführung innovativer Technologien und führender ausländischer Erfahrungen geführt. Das Feiern des Tages der Mitarbeiter der Landwirtschaft ist eine Bestätigung für eine große Aufmerksamkeit auf diesen Bereich.



Wie der Präsident des Landes in der feierlichen Versammlung anlässlich des Tages der Mitarbeiter der Landwirtschaft betonte, sind die Mitarbeiter der Landwirtschaft eine feste Stütze des Wohlstandes des Volkes.

Auf der Volksparade auf dem Stadion „Otchopar“ in Fergana kamen Landwirte, Farmer, Gärtner, Viehzüchter, Vertreter landwirtschaftlicher Betriebe, der breiten Öffentlichkeit zusammen.

Arbeitsame Landwirte des Gebiets sammelten eine reiche Ernte –über 222 Tonnen Baumwolle und 315,8 tausend Tonnen Getreide.



Die Landwirte der Region lieferten dieses Jahr 332,5 tausend Tonnen Kartoffeln, 945,9 tausend Tonnen Gemüse, 85,6 tausend Tonnen Melonen, Gurken, Kürbis und andere Gurkengewächse, 502,4 tausend Tonnen Früchte, 141,4 tausend Tonnen Trauben. Exportiert wurden schon 136,3 tausend Tonnen landwirtschaftliche Produkte. Im Rahmen des Programms der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung der Region wurden 2017 61 Projekte zur Verarbeitung von Obst und Gemüse, Fleisch- und Milchprodukten realisiert. Dafür wurden von Kommerzbanken Kredite in Höhe von 25,6 Milliarden Sum vergeben, geschaffen wurden 860 neue Arbeitsplätze.

Volksspiele, Auftritt von Folkloregruppen, verschiedene Wettkämpfe machten einen großen Eindruck auf die Teilnehmer und Besucher des Fests. Organisiert wurden auch der Wettbewerb von Plov-Zubereitung, Kupkari und ein großes Konzert.

In der Veranstaltung hielt der Hokim des Gebiets Fergana Sh. Ganiev eine Rede.

Ma´sundjon Sulaymonov, Mukimjon Kodirov (Foto), UzA
3 149